Reseller Webhosting

Home/Reseller Webhosting
Reseller-Webhosting

Reseller-Webhosting by Paul-Georg Meister / pixelio

Im Hosting Bereich kann sich der Reseller auf verschiedene Geschäftsmodelle beziehen. Reseller bedeutet so viel wie Wiederverkäufer. Sehr häufig betreiben die Reseller den Wiederverkauf von Dienstleistungen im Bereich des Webhosting. Der Reseller erwirbt im ersten Schritt ein Server Paket bei einem Hoster zu bestimmten Konditionen. Dieser Hoster bietet für das Reseller Hosting bestimmte Tarife an. Im zweiten Schritt erstellt der Reseller ein eigenes Verkaufskonzept auf der Basis der von ihm gemieteten Server Hardware und vermarktet das Produkt dann als Provider in seinem Namen. Er bietet so zum Beispiel Webspace für einen FTP-Server, einen SQL-Server, eine eigene Website oder auch für einen Gameserver zu seinen Preisen und Bedingungen. Dies geschieht meist in Form des vServers. Es ist nach außen hin dabei nicht erkennbar, dass der Reseller dabei als selbstständiger Provider mit seinem eigenen Webserver auftritt. Ganz im Hintergrund bleibt der ursprüngliche Hoster in allen Angelegenheiten, was den Kundenkontakt betrifft. Auch technische Probleme werden erst einmal über den Reseller abgewickelt. Dieser besitzt als Administrator den vollen Zugriff auf den Server.

Reseller Hosting

TarifWebspaceMySQL DatenbankenMax. KundenPreisSetupAnbieter
Plan A20 GB100159,99 €0 €Alfahosting
Plan B70 GB4003019,99 €0 €Alfahosting
Reseller Basic6 GB25unbegrenzt24,99 €9,90 €Greatnet
Plan C100 GB60010029,99 €0 €Alfahosting
Reseller Professional12 GB50unbegrenzt49,99 €9,90 €Greatnet
Profi Plan150 GB5.00050079,99 €0 €Alfahosting
*Alle Angaben ohne Gewähr, weitere Vertragsbedingungen möglich.

Reseller Webhosting Angebote

Häufig werden, hinsichtlich der Kontrolle von Einstellungen und Kundenprofilen, Verwaltungstools wie Confixx oder Plesk eingesetzt. Für das Reseller Hosting gibt es von diversen Anbietern spezielle Reseller Pakete, die den Einstieg erleichtern und das ganze recht einfach machen. Schon für einen Preis von unter 20 € sind solche Pakete zu erwerben.
Die Projekte der Kunden zu hosten bzw. dem Kunden für die Übernahme eines Webhosting ein Angebot zu machen, kann sich bei machen Berufen lohnen. Zu diesen gehören unter anderem die “Online Berufe“ wie beispielsweise Webdesigner, SEO, Grafiker sowie auch andere. Der Betrieb eines eigenen Servers ist recht aufwändig und kostenintensiv. Erst muss die Hardware gekauft und dann der Server konfiguriert sowie administriert werden, und es muss für die Verfügbarkeit sowie die Sicherheit und noch für so einige Dinge mehr gesorgt werden.