Günstige Killing Floor 2 Server im Vergleich

Home/Gameserver Preisvergleich/Günstige Killing Floor 2 Server im Vergleich

Seit April 2015 kann man sich wieder mit Mitspielern durch endlose Zombiewellen durchschießen, denn der Nachfolger des beliebten Koop-Shooters Killing Floor ist erschienen. Am meisten Spaß macht das Spielen mit bis zu 5 Freunden natürlich auf einem stabilen, leistungsfähigen Server. Dazu bietet es sich an, sich einen eigenen Server zu mieten. Volle Kontrolle über die Servereinstellungen sorgt dafür, dass Sie jede mögliche Einstellung nach Ihren Vorlieben verändern können. So steht dem Multiplayer Spaß nichts mehr im Wege.

Günstig Killing Floor 2 Gameserver mieten

In dem nachfolgenden Vergleich finden Sie verschiedene Anbieter und Ihre Angebote bei denen Sie Ihren eigenen Killing Floor 2 Gameserver erstellen können Dem Spielspass sind hier keine Grenzen gesetzt und sie können sofort loslegen.

Killing Floor 2 Server Angebote im Vergleich

Tarif6 SlotsAnbieter
NGZ Killing Floor 2 Server4,50€NGZ Server
gamed! Killing Floor 24,99€gamed!
Dawn Killing Floor 2 Gameserver4,99€DawnServer
NGZ Cloud Advanced0,99€NGZ Server

Worum geht es bei Killing Floor 2?

Das Grundprinzip ist schnell erklärt. Mit bis zu sechs Spielern muss man sich gegen die anstürmenden Wellen von Zeds verteidigen. Dabei ist Teamwork das A und O, denn falls man stirbt, wird man erst nach der Welle wieder eingesetzt. Das Spiel ist verloren wenn alle Teammitglieder gleichzeitig tot sind. Um sich gegen die immer stärker werdenden Wellen zu wehren, stehen dem Spieler vielfältige Verbesserungen zur Verfügung. In einem Shop kann man sich mit der Spielwährung, welche man für das Töten von Gegnern erhält, Körperpanzer, Munition, Schuss- und Nahkampfwaffen kaufen.

Als Spieler kann man sich vor dem Spiel für eine von mehreren Klassen entscheiden und somit auf einen bestimmten Aufgabenbereich spezialisieren. Daher gilt es, sich mit dem Team abzusprechen. Ob mehr Schaden, bessere Heilung oder die Fähigkeit sich effektiver zu verschanzen. Für jeden Spielertyp ist die passende Klasse vorhanden.
In jedem Match erhält man Erfahrungspunkte. Durch Levelaufstieg werden bessere Ausgangsattribute und neue Fertigkeiten freigeschaltet. So wird man ein wahrer Spezialist mit seiner Lieblingsklasse.

Wie funktioniert es?

Killing Floor 2 nutzt eine stark modifizierte Unreal 3 Engine. Dabei wurden jedoch auch Elemente aus der Unreal 4 Engine eingebaut. So können sowohl Spieler mit schwächeren Systemen, als auch High-End Besitzer die für sie optimale Grafik erleben. Killing Floor 2 legt großen Wert auf die Atmosphäre der Welt. Deshalb wurden die Bewegungsabläufe der Zeds mittels Motion-Capture entwickelt. Dabei werden Schauspieler mit speziellen Anzügen ausgestattet und ihre Bewegungen aufgezeichnet. Realistischer kann man Zombies nicht darstellen.
Dadurch wirkt auch das Töten der Zeds äußerst realitätsnah. Durch mehr als 20 Punkte am Körper eines Zombies sieht der Spieler genau wo er ihn getroffen hat und wie sich die Verletzung auf ihn auswirkt. Dynamisches Licht und zahlreiche zerstörbare Objekte runden die gelungene Atmosphäre ab.

Was ist Early Access?

Killing Floor 2 ist auf Steam mit dem Early Access Programm gestartet. Dies erlaubt es den Spielern, aktiv an der Entwicklung des Spiels teilzuhaben. Sind manche Waffen oder Fähigkeiten zu stark und vermindern so den Spielspaß? Melden Sie es dem Entwickler und er wird die Sachlage überprüfen.

Killing Floor 2 Gameserver Trailer
Systemvoraussetzungen

Minimale Systemanforderungen:
OS: Win7 64-bit, Win8/8.1 64-bit
Prozessor: Core 2 Duo E8200 2.66GHz or Phenom II X2 545
Arbeitsspeicher: 3 GB RAM
Grafikkarte: GeForce GTS 250 or Radeon HD 4830
DirectX: Version 10
Speicherplatz: 10 GB

Empfohlene Systemanforderungen:
OS: Win7 64-bit, Win8/8.1 64-bit
Prozessor: Core 2 Quad Q9550 2.83GHz or Phenom II X4 955
Arbeitsspeicher: 4 GB RAM
Grafikkarte: GeForce GTX 560 or Radeon HD 6950
DirectX: Version 11
Speicherplatz: 10 GB